orangeBI Toolkit für Reporting Services Teil 1: Abweichungsdiagramme in Tabellen

Ich stelle in diesem und folgenden Blogeinträgen Funktionen des orangeBI Toolkits für Reporting Services vor, welche von Ceteris entwickelt wurden.

Der erste Eintrag handelt von Abweichungsdiagrammen in Tabellen. Falls Sie Reporting Services einsetzen, können Sie relativ einfach Balkendiagramm innerhalb von Tabellen einbauen und konfigurieren. Was ist aber, wenn Sie 20 Berichte mit Abweichungsdiagrammen haben und sie möchten gerne das Verhalten ändern? Ja, Sie dürfen dann alle 20 Berichte anfassen.

Fehler beim „Auslassen“ von Parametern in Diagrammen

Analysten kennen das Phänomen: Es gibt ein Analysetool mit Sprungmarken von einem zum nächsten Bericht und alles ist auf einander eingespielt. Plötzlich kommt die Anforderung eine neue Analyse zu erstellen und Sie wissen sofort, dass die Hälfte der neuen Anforderung bereits in vorhandenen Berichten erfüllt ist. Nur kann man nicht einfach einen neuen verknüpften Bericht hinzufügen, weil die Parameterübergaben nicht passen.