Die ROC curve oder „Wann ist ein Modell besser als Würfeln?“

Getreu dem Motto „Wir bringen Licht ins Dunkel“, sollen Data-Mining-Methoden Wissen sichtbar machen, welches derzeit noch irgendwo in den Untiefen einer Datenbank schlummert und nur darauf wartet entdeckt zu werden. Um uns dabei nicht selber im Dschungel aus Entscheidungsbäumen und linearen Regressionen zu verlaufen oder uns möglicherweise in einem künstlichen neuronalen Netz zu verfangen, atmen wir kurz durch und schauen in die Box mit dem täglichen Brot des Data Scientists. Von dort nehmen wir etwas mit, für den Fall, dass uns in diesem Blogartikel noch ein Beispiel über den Weg läuft.