Eine schöne Tradition ist es, dass Ceteris jedes Jahr einige Tage gemeinsam wegfährt, um darüber nachzudenken was wir machen, wie wir es machen und warum wir es machen. Wir nennen es zwar noch Bootcamp, weil es früher stets darum ging, uns in kürzester Zeit mit maximal viel technischen Informationen abzufüllen, aber mittlerweile ist die Zeit ganz den “weichen” Themen vorbehalten. Aber diese ziehen wir dennoch mit aller Härte durch, wenn draußen das Mittelmeer oder der Hotelpool locken, und wir in kaum klimatisierten Räumen die Gardinen schließen müssen, weil es sonst zu heiß wird!
Dieses Jahr reisten wir im September drei Tage nach Ischia, der Insel vor Neapel, die vor allem für ihre Heilquellen bekannt ist. Davon haben wir wenig gesehen, aber unter der sachkundigen Anleitung von Dr. Andreas Zeuch von den Unternehmensdemokraten haben wir vor allem unsere Zusammenarbeit in Selbstorganisation überprüft und voran gebracht. Und abends war doch noch Zeit für so manche original neapolitanische Pizza im Sonnenuntergang!