Vor 2 Monaten hat Cubeware mit dem Cockpit 10 die erste offizielle Version veröffentlicht, die einen Einblick gibt in die kommende zehnte Generation der Cubeware Plattformkomponenten. Das bekannte C8 Cockpit Web wurde dabei durch ein neues und modernes Web-Userinterface mit einem modernen Look and Feel und der Versionsbezeichnung Cockpit 10 ersetzt. Gemeinsam mit dem Cubeware C8 R9.4 Release ist nun auch das erste Update zum neuen Cockpit erschienen – es trägt die Versionsbezeichnung 10.2.

Die neue Version bietet dabei einige neue Features und Updates für das Cubeware Cockpit der zehnten Generation.

Neue Funktionen:

  • Import/Export von Berichten
    Berichte (.cwdx-Dateien) können nun über einen Import- bzw. Exportdialog importiert bzw. exportiert werden.
  • Dialog zur Auswahl des Speicherformats
    Es wurde ein clientseitiger Dialog erstellt, um verschiedene Dateiformate zum Speichern auszuwählen.
  • Statusleiste Informationsfenster
    Im neuen Informationsfenster wird angezeigt, was beim Öffnen eines Berichtes mit protokolliert wird. Es werden Informationen wie bspw. Filterinitialisierungen, Warnungen und Fehler angezeigt. Das Protokollfenster wird durch Klicken auf das „i“ Symbol in der Statusleiste am unteren Bildschirmrand aufgerufen.
  • Kontextmenü: Informationsfenster
    Über das Kontextmenü können Sie auf “Information” klicken, um spezielle Informationen zu Tabellen, Filtern, Datenzellen etc. zu erhalten. Die Informationen können kopiert und z.B. beim Erstellen von MDX-Containern verwendet werden.
  • TM1R: „Show Hierarchies as Dimensions“ Modus neu über TM1 REST
    Mit dem Release R9.4 wird der bekannte Modus des ODBO Treibers im Cockpit und Importer über TM1 REST neu unterstützt. Das Flag wurde dem Treiber-Dialog hinzugefügt. Der Modus ist standardmäßig aktiviert im Cockpit sowie deaktiviert im Importer. Der Modus ist analog zu ODBO nur für das Lesen von Daten ausgelegt, nicht für das Schreiben über Importer! Da das Flag per Default im Cockpit gesetzt wurde, müssen bestehende Berichte über den TM1R BETA Treiber (R9.3 Downloads) gegebenenfalls angepasst werden.

Optimierungen und Verbesserungen:

  • Bericht Drop-Down-Filter Modernisierung und Performancessteigerung
    ie Filterfunktionen wurden mit Hilfe von Kendo-Steuerungen verbessert.
  • Modernisierung des Rollenauswahldialogs
    Der Dialog “Rolle auswählen” wurde modernisiert.
  • Mehr IDs für die Synchronisation von Grafiken und Tabellen
    In den Zuordnungseigenschaften für DataViews wurde die Anzahl der IDs, die Grafiken oder Tabellen für das synchronisierte Scrollen zugewiesen werden können, von 5 auf 10 IDs erhöht.
  • Initiale Elementauswahl von Dimensionen nicht expandiert
    Bei der Erstellung von neuen Berichten wird die initiale Elementauswahl nicht mehr aufgeklappt dargestellt, d.h. die Option “Initiale Elementauswahl beim Erstellen eines Cube DataViews expandieren” in den Repository-Einstellungen ist standardmäßig aktiviert. Dadurch konnte die Gesamtperformance verbessert werden.
  • Hervorhebung konsolidierter Elemente auch für Datenzellen
    In den DataView-Eigenschaften steht nun die Formatierungsoption “Datenzellen für konsolidierte Elemente hervorheben” zur Verfügung.
  • Sprachauswahl-Dialog
    Der Sprachauswahl-Dialog wurde mithilfe von Kendo Grid Funktionalität verbessert.
  • OnePage Export: Export als Bild
    Berichte werden in XML, XSL umgewandelt und mithilfe eines html-Exports als Bild in ein PDF integriert, um so WYSIWYG zu erreichen.