Microsoft hat Anfang Mai das nächste Feature-Update für den Power BI-Berichtsserver veröffentlicht, es handelt sich dabei um das zweite von insgesamt drei geplanten Updates für 2019. Das letzte Feature-Update soll im September 2019 erscheinen.

POWER BI-BERICHTSSERVER?

Beim Power BI-Berichtsserver handelt es sich um die on-premise Variante des beliebten Power BI Dienstes von Microsoft. Diese Variante ist allerdings nur Kunden vorbehalten die entweder ein Power BI Premium Abonnement besitzen oder ein SQL Server Enterprise Agreement abgeschlossen haben.

Technisch gesehen ist der Power BI-Berichtsserver eine Variante der bekannten SQL Server Reporting Services, erweitert um die Möglichkeit Power BI-Berichte auch lokal zu veröffentlichen. Die Power BI-Berichte sind dabei vollständig in das Webportal des Report Servers integriert und werden auch über dieses veröffentlicht.

WAS BRINGT DAS NEUE FUNKTIONSUPDATE?

Normalerweise nutzt Microsoft die Funktionsupdates um Features, die sich in der Cloud Variante bewährt haben auch in der on-premise Variante bereitzustellen. So umfasst das Mai 2019 Update folgende schon aus der Cloud Version bekannten Features:

Im Bereich Berichte

  • Kreuzmarkierung auf einem einzelnen Punkt in Liniendiagrammen
  • Zeilenumbruch bei Titeln
  • Standardmäßige visuelle Interaktion auf Cross-Filter aktualisieren
  • Abgerundete Ecken für visuelle Ränder
  • Single Select Slicer
  • Heatmap-Unterstützung für Bing Maps
  • Kreuzmarkierung durch Achsenbeschriftungen
  • Standard-Tooltip-Formatierung
  • Statische Web-URL-Unterstützung für Schaltflächen, Formen und Bilder
  • Seitenausrichtungsoptionen
  • Verbesserungen im Auswahlfenster
  • Zugängliche visuelle Interaktion
  • Bedingte Formatierung für visuelle Titel
  • Bedingte Formatierung für Web-URL-Aktionen für Schaltflächen, Formen und Bilder
  • Bereich “Leistungsanalyse”
  • Tabellen- und Matrixtastaturnavigation
  • Positionskontrolle der Liniendatenbeschriftung
  • KPI Visual Indicator-Steuerung der Textgröße

Bereich Analytics

  • Datum als Hierarchie anzeigen

Bereich Modellierung

  • Neue Modellierungsansicht
  • Neue DAX-Funktionen
  • ALLSELECTED Funktion
  • Deaktiviere automatische Datumstabellen für neue Berichte

 

Wir empfehlen auf jeden Fall ein Update auf die neue Version, vor allem Aufgrund der vielen neuen Formatierungsmöglichkeiten bei den Berichten. Aber auch die neue Leistungsanalyse erweist sich schnell als sehr hilfreich, gerade wenn es darum geht die Geschwindigkeit der Power BI-Berichte zu verbessern.
Gerne helfen wir Ihnen bei Fragen rund um das Thema Power BI.