Berichtsgestaltung mit Tabellen, Diagrammen und Dashboards

Für das Verständnis und die Akzeptanz von Berichten ist deren Gestaltung von zentraler Bedeutung. In diesem Video-Training zeigt Ihnen Jörg Knuth, wie Sie Ihre Zahlen so aufbereiten, dass sie vorstandsgerecht und anwenderfreundlich sind. Sie lernen neben grundlegenden Notationskonzepten deren Umsetzung in Tabellen und Diagrammen kennen. Nicht zuletzt erfahren Sie auch, wie Sie mithilfe von Dashboards Überblick und Anwenderführung erreichen.

Weitere Informationen und die Videos finden Sie auf der Seite von video2brain

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Inhalt

Einführung in die Berichtserstellung mit Reporting Services

Die Visualisierung von Kennzahlen mit Reporting Services stellt den Nutzer vor technische und inhaltliche Herausforderungen. In diesem Video-Training erfahren Sie, welche Berichtselemente eingesetzt oder Formatierungen angewendet werden können. Sie erhalten zudem professionelle Tipps, um Tabellen und Diagramme darzustellen. Dieses Kapitel erklärt das Konzept hinter der Visualisierung und beschreibt den Aufbau der vorgestellten Übungen.

  • Visualisierung mit Reporting Services
  • Aufbau der Übungen und Projektdateien

 

Berichtselemente

Durch Berichtselemente werden die Daten für den Nutzer sichtbar und können visuell aufbereitet werden. Reporting Services unterstützen hierbei mit einer Vielzahl von Darstellungsmöglichkeiten, unter anderem Textfeld, Tabelle oder Diagramm.

  • Textfeld
  • Linie und Rechteck
  • Bild
  • Tabelle
  • Matrix 
  • Liste
  • Diagramm
  • Sparkline
  • Datenbalken
  • Messgerät
  • Indikator

 

Formatierung und Seitenmanagement

Die Gestaltung von Berichten spielt für die Akzeptanz im Unternehmen eine wichtige Rolle. Im Idealfall liegt allen Berichten ein Notationskonzept zu Grunde. Damit die Gestaltung so flexibel wie möglich wird, können Formatierungen, Funktionen, aber auch Seitenumbrüche sowie Kopf- und Fußzeilen eingesetzt werden.

Formatierungen

Formatierungen können durch passendes Einstellen von Eigenschaften erreicht werden, aber auch durch den Einsatz von Funktionen. Dabei müssen Formatierungen zur Laufzeit nicht immer gleich aussehen, sondern können durch Bedingungen angepasst werden.

  • Design
  • Formatierungszeichen
  • Bedingte Formatierung
  • Formatierungsfunktionen 
  • Dokumentenstruktur
  • Seitenumbrüche

 

Kopf- und Fußzeilen

Kopf- und Fußzeilen dienen zur Gliederung von Berichten. Sie werden auch zur Wiederholung von Informationen bei mehrseitigen Berichten verwendet, also etwa für Seitenzahlen, Spaltenüberschriften oder Firmenlogos.

  • Kopf- und Fußzeile in einem Bericht
  • Kopf- und Fußzeile in einer Tabelle
  • Kopf- und Fußzeile in einer Gruppe

 

Tabelle für Fortgeschrittene

Die folgenden Videos demonstrieren schrittweise die Gestaltung von Berichten mittels eines Visualisierungs-Konzepts. Übernehmen Sie einzelne oder alle vorgestellten Regeln, um eigene Konzepte zu entwickeln.

  • Vorher-Nachher-Vergleich 
  • 1. Schritt: Zeilen und Spalten
  • 2. Schritt: Zahlen- und Textformate
  • 3. Schritt: Rahmen
  • 4. Schritt: Trend mittels Sparklines
  • 5. Schritt: Ranking durch Datenbalken
  • 6. Schritt: Finalisierung

 

Säulendiagramm für Fortgeschrittene

In diesem Kapitel verfolgen Sie die einzelnen Schritte, die zu einem professionellen Säulendiagramm führen. Auch diese einzelnen Schritte dürfen Sie isoliert oder im Ganzen als Anregung für ein eigenes Visualisierungskonzept heranziehen.

  • 1. Schritt: Der Anfang
  • 2. Schritt: Die Kategorienachse
  • 3. Schritt: Beschriftungen
4. Schritt : Vorperiode

Vorjahreswerte erleichtern die Interpretation der Daten. Dafür werden diese im Hintergrund angezeigt. Ein Versatz nach links symbolisiert dabei die “Vergangenheit”.

  • Vorbereitung
  • Zweite Diagrammfläche
  • Finalisierung
  • 5. Schritt: Hervorhebung

 

Dashboards

Mit Dashboards klappt die geführte Analyse von vielerlei Information. Hier wird bewusst auf überladene Detailinformation verzichtet, vielmehr Wert auf komprimierte Darstellung in Diagrammen gelegt. Das lässt einen z.B. Entwicklungen schneller beurteilen.

  • Einsatzmöglichkeiten der Dashboards
  • Dashboards im Eigenbau