Kumulation (YTD) in SQL

Ich hatte neulich die Herausforderung, in SQL Zahlen kumulieren zu müssen. Im Netz kursieren dazu viele verschiedene Ansätze, von denen die meisten aber nicht besonders elegant bzw. performant bei großen Zahlenmengen sind. Auch muss sichergestellt sein, dass z.B. bei fehlenden Perioden in der Ursprungstabelle trotzdem ein YTD-Wert angezeigt wird. D.h. wenn z.B. für Januar, Februar und April Werte vorliegen (März ist leer), dann muss der YTD-Wert trotzdem fortgeschrieben werden, sodass dann der Märzwert gleich dem Februarwert ist.

Zellen deselektieren – Das beste Excel-Feature Update seit 10 Jahren!

Jeder Controller und alle Menschen, die große Zahlentapeten mit Excel bearbeiten, kennen das Problem: Man muss spontan eine Summe aus Zahlen berechnen, die über eine Tabelle verstreut sind, z.B. um eine Kontrollsumme zu bilden oder Plausibilitäten zu testen. Hier hilft in der Regel das einfache Feature der Mehrfachauswahl, mit gedrückter Strg-Taste markiert man alle Zellen,…

Who’s Your Daddy?

Kürzlich stellte sich mir die Anforderung, aus einer in den SQL Server importierten, hierarchischen Excel-Liste eine Parent-Child Dimension für einen Cube zu generieren. Das Problem an der Sache? Die einzigen Infos, um den jeweils übergeordneten Knoten in der Hierarchie ausfindig zu machen, sind die Sortierung aus der Excel Liste sowie das Level auf dem der…

Ein Berichtsfilter für mehrere Pivot-Tabellen in Excel 2010

Einer der verbreitetsten Clients zur Nutzung von Microsoft SQL Server Analysis Services Cubes ist das gute alte Excel. Spätestens jedoch wenn man Excel für etwas komplexere, wiederkehrende Auswertungen benutzt, stößt man oft an Grenzen, deren Workarounds bei der täglichen Arbeit nicht unbedingt Spaß machen. Für eine dieser Einschränkungen im “Berichts”-Bau mit Excel bin ich durch…

“Splashing” beim Zurückschreiben mit Excel 2010 und SSAS?

Wie sich in der Zwischenzeit sicher rumgesprochen hat, ist es mit Excel 2010 möglich, Daten in einem Analysis Services Cube zu verändern. Damit besteht also theoretisch die Möglichkeit, das Gespann aus Excel und SQL Server für einfache Planungsprozesse zu verwenden. Ein wichtiges Feature vieler Excel-Addins – alternativer OLAP Server – ist das Verteilen der eingegebenen…

Abweichungen optimal in Excel visualisieren. Der Trick mit der WIEDERHOLEN-Funktion

Sie wollen eine Abweichung mit den verfügbaren „Boardmitteln“ Ihres Arbeitsplatz-PC’s in bester Form visualisieren? Darüber hinaus ist auch die Übersichtlichkeit Ihrer komplexen Auswertungen optimierungsbedürftig! Jetzt heißt es, mit Microsoft Excel zu zaubern, denn das „Hausmittel“ kann mehr als Sie glauben! Entweder Sie nutzen die bedingten Formatierungen von Excel oder aber Sie greifen zu einem echten Kunstgriff, der eine maximale und eindrucksvolle Wirkung erzielt; neue – bisher nicht gekannte – Darstellungsformen werden jetzt möglich…durch einen einfachen und wirkungsvollen Trick: Benutzen Sie einfach mal die WIEDERHOLEN-Funktion…und Sie werden Ihr „Darstellungswunder“ erleben.