Neue Form von Balkendiagramm in Tableau

Sind Sie schon gelangweilt von den üblichen viereckigen Balkendiagramm in Tableau? Dann haben wir für Sie eine Alternative! Wie bauet man dieses Balkendiagramm nach? Dieses Beispiel wurde mit dem Datensatz von Superstore erstellt. Es zeigt den Umsatz pro Produktunterkategorie. Erstellen Sie ein berechnetes Feld AVG(0). Ich habe es AVG 0 genannt. Ich erkläre Ihnen gleich,…

The Secrets of Dashboards: Balkendiagramm und die häufigsten Fehler

Letzte Woche hatte ich ein interessantes Gespräch über das in der Abbildung zu sehende Balkendiagramm. Solche Balkendiagramme sieht man öfter in der Praxis, deshalb möchte ich diesen Blogartikel diesen Diagrammen widmen. Dabei geht es um die Besucher einer Messe, die unterschiedliche Tickets gekauft haben, die sich wiederum nach Kategorien unterscheiden. Die Besucher wurden ebenfalls nach…

Alternative zu dem Tachometerdiagramm ist Bullet-Diagramm

Die so genannten Bullet-Diagramme sind eine Untergruppe von Balkendiagrammen und ideal für den Soll-Ist Vergleich und somit eine gute Alternative zu dem Tachometerdiagramm. Das Bullet-Diagramm vergleicht eine dargestellte Kennzahl (Bullet) mit einer Zielkennzahl (Ziel) und ordnet dann die verschiedenen Kennzahlen den verschiedenen Farbregionen im Hintergrund zu, die zusätzliche qualitative Informationen darstellen (z. B. gut, befriedigend…

Datenverschmelzung vs. Datenverknüpfung (Data Blending vs. Data Join)

In der Datenanalyse mit Tableau kommt es oft vor,​ dass die Datenverschmelzung und die Datenverknüpfung verwechselt werden. Nachfolgend werden die Unterschiede der beiden Methoden dargestellt. ​Was ist Datenverschmelzung (Data Blending)? Die Datenverschmelzung ist eine Methode zum Kombinieren von Daten, die eine Datenquelle mit​ ​einer anderen Datenquelle ergänzt. Dabei kombiniert Tableau Daten aus einer Tabelle, die…

In einer Datenbank gespeicherte Bilder mit Hilfe der Lookup-Funktion in SSRS anzeigen lassen

In Reporting Services-Berichten können Bilder aus einer Datenbank geladen und angezeigt werden. Dazu wird einfach auf das Feld mit der Bild-Information verwiesen. Zum Beispiel mit dem Ausdruck First(Fields!ImageValue.Value, “BilderDataset”). Wenn eine Auswahl aus mehreren Bildern getroffen werden soll, bietet sich die Lookup-Funktion an. Die funktioniert aber nicht einfach so: =LookUp(“BildName”, Fields!ImageName.Value, Fields!ImageValue.Value, “BilderDataset”)